SACRED
NIRVANA

Sacred Nirvana bedeutet: Ich übernehme radikale Ownership für das fundamentale Loslassen und Aufgehen im offenen Herzen des Universums – schau nur: ICH BIN. Das Hauptgefühl von Sacred Nirvana ist Frieden. Frieden badet in sich selbst. Ohne Wellen. Ohne Meer. Nur Dunkelheit ohne Dunkelheit. Dies nennen wir die traditionelle Erleuchtung: die unmittelbare spirituelle, geistig-religiöse Erfahrung des zeitlosen Augenblicks des vollkommenen, absoluten, grenzenlosen Friedens. Wie ein stilles Rauschen, wie ein unveränderliches und alle Veränderungen in seine Unendlichkeit aufnehmendes Urmeer ist dieses Sein das, was ICH BIN, ist dieser Friede das, was ICH BIN, ist dieses nicht wankende, nicht schwankende, leuchtende Antlitz der Ewigkeit das, was ICH BIN.

In der Verbindung mit Sebastian erfährst Du den großen Segen des ungeteilten Friedens. Sei es im Satsang, in persönlichen Gesprächen oder in der Wärme und Kraft einer ausgerichteten Gemeinschaft: In jedem Moment Deines Lebens ist es Dir möglich, die Erfahrung Deines wahren Selbst zu machen.

SACRED
EVOLUTION

Sacred Evolution bedeutet: Ich übernehme radikale Ownership für jenen treibenden und gleichsam fürsorglichen Schöpfungsimpuls, der vor 14 Milliarden Jahren das Universum aus sich selbst heraus hervorbrachte und immer noch hervorbringt. Ich übernehme die radikale Ownership dafür, durch meinen eigenen Leib zu ermöglichen, dass sich dieser Schöpfungsimpuls durch mich als Unique Self bewusst erfahren und entfalten kann – zum höchsten Wohle aller fühlenden Wesen.

Sacred Evolution ist das Wunder, Dich selbst als evolutionären Impuls zu erfahren, als strömende, kosmisch-kreative Bewegung. Sacred Evolution ist die Kraft von Eros und Agape, die an nichts sehnlicher interessiert ist als an der mitfühlenden Erschaffung einer leuchtenden Zukunft.

Du bist eingeladen, Dein einzigartiges Selbst zu entdecken und zu erfahren, welches große Geschenk Du der Welt machen willst. Du wirst die Erfahrung einer alles umfassenden Ganzheit erleben, wenn Du Deine ureigene Bestimmung annimmst und sie radikal verkörperst. Zum Wohle aller Wesen.

SACRED
TRAUMA

Sacred Trauma bedeutet: ich übernehme radikale Ownership für mein gebrochenes, traumatisiertes inneres Kind. Ich umarme es und gebe ihm Sicherheit – es darf so sein und braucht sich niemals zu ändern.

Sacred Trauma ist die Einsicht in unsere Hilflosigkeit und Fragilität. Es ist die Annahme unserer Wunde, das Durchfühlen unserer Wunde und das Halten unserer Wunde. Sacred Trauma ist die innere Verletzung, die niemals heilen wird. Diese Wunde gehört untrennbar zum Menschsein dazu. Gerade dieses Annehmen des Gebrochenseins verleiht dem Menschen seine Würde – und diese ist unantastbar. Und darum: Du sollst Dein Trauma nicht überwinden, Du sollst es integrieren. Ownership im Bereich des Sacred Trauma bedeutet: Ich übernehme Verantwortung für etwas in mir, was verletzt wurde in einer Zeit, in der ich keine Verantwortung dafür übernehmen konnte. Ownership für alles zu übernehmen, was uns im Leben je passiert ist, immer noch passiert und je passieren wird, bezieht sich nicht nur auf uns als Passive, als Opfer. Es bezieht sich auch auf uns als Aktive, als Täter. Auch hier übernehmen wir Ownership für alles, was wir getan haben, gerade tun und jemals tun werden. Wir anerkennen – ein Merkmal der christlichen Mystik – unsere Erbsünde. So wie wir von anderen traumatisiert werden, traumatisieren, verletzen und zerstören wir beständig zahllose Wesen um uns herum. Wir wissen nicht, was wir tun.

In der liebevollen Berührung mit Sebastian und der Sacred Human Gemeinschaft kannst Du Dich fallen lassen und Deine Wunde erspüren. Du darfst lernen, durch Deinen tiefsten Schmerz zu gehen, um Deine höchste Befreiung zu erfahren.

SACRED HUMAN

Kannst Du diese drei Realitäten in Dir atmen und pulsieren fühlen? Dann trägst Du den Keim des Sacred Human in Dir. Sacred Human bedeutet: Ich bin jenes erstaunliche Wesen, welches in der Lage ist, sich selbst als lebendige Verkörperung dieser drei Realitäten Gottes zu erkennen und sie in Liebe vereint in sich zu halten, zu umarmen und zu leben. Ich bin dasjenige Wesen, das das vom Sein vollkommen ergriffen wurde und sein Ergriffensein vollständig umarmt. Ich bin dasjenige Wesen, das vom Werden vollkommen ergriffen wurde und sein Ergriffenwerden vollständig umarmt. Und ich bin dasjenige Wesen, das vom Menschsein vollkommen ergriffen wurde und sein Trauma vollständig umarmt.

Ein Mensch, der dies in sich erkennend fühlt, ist in der Lage, mühelos und entspannt zwischen seinen drei in sich vollkommenen Realitäten NIRVANA – EVOLUTION – TRAUMA hin und her zu fließen, sodass diese Bewegung zu einem einzigen harmonischen Bild verschmilzt: Sacred Human. Gleichzeitig ist er oder sie jederzeit in der Lage, ganz in eine dieser Wesensnaturen einzutauchen und eine vollkommene Repräsentation dieser zu sein.

Im Beisammensein mit Sebastian und der Sacred Human Sangha kannst Du erfahren, was es für Dich bedeutet, Deine Sacred Human Natur zu leben und zu verwirklichen: Es bedeutet, ein Wesen zu sein, das ganz Gott, ganz Göttin und ganz Mensch ist und zugleich jenseits von beidem.