Religion of Tomorrow
Movement

Religion bedeutet für uns, das Leben dem Höchsten zu widmen und dem Geringsten zu dienen, sowohl im Geiste und in der Seele, der Meditation und der Charakterbildung als auch im Körper, dem Verhalten und einer ethischen Lebensführung – in der Gemeinschaft, beim Dienst an der Welt, im aktiven Vorwärtsschreiten für eine goldene Zukunft.
Teil dieser Bewegung zu sein, bedeutet für die Menschen, die zu uns kommen, ihren tiefsten Sinn im Leben, ihre stärkste Ausrichtung und ihre größte Liebe gefunden zu haben.

Ist Religion vielleicht eine Bewegung aus der Zukunft? Ein Ruf nach vorne, in eine nicht vorhersehbare Richtung? Ist Religion Gottes Ruf nach Entwicklung?

Nach langjährigem Studium der heiligen Schriften kommen wir als geistige Gemeinschaft zu der Einsicht, dass die religiösen Lehrer der Vergangenheit aus der Zukunft zu uns sprachen. Dies liegt daran, dass die heilige Vision eines religiösen Führers nur auf der jeweilig vorherrschenden kollektiven Bewusstseinsstufe verstanden werden kann. In vormodernen Zeiten konnten der Buddhismus, der Hinduismus oder das Christentum allein auf vormoderne Weise interpretiert und praktiziert werden. In einer postmodernen oder integralen Kultur wird die heilige Vision entsprechend auf postmoderne oder integrale Weise verstanden. Wir verstehen uns als eine Bewegung des Zukünftigen, als eine Bewegung, die den Ruf Krishnas, Buddhas, Allahs und Jesu aus der Zukunft vernommen hat. Dies ist unser Leitstern, dies ist unsere Vision: Die Zukunft der großen Traditionen beginnt hier.