Ich will ein Leben in herz­zer­rei­ßen­der Frei­heit, das ganz der Lie­be gehört.“

Er tut dies, indem er Dir eine zärt­li­che und dia­mant­kla­re Bezie­hung anbie­tet, in der Du erle­ben kannst, dass es von der ers­ten Sekun­de an eine Bezie­hung zu Dei­nem eige­nen Her­zen ist.

GURU.

Sebas­ti­an ist ein erwach­ter Mann, ein füh­len­der Mensch. Er ist sich sei­nes Eins­seins mit dem unend­lich lie­be­vol­len Pro­zess kos­mi­scher Ent­wick­lung gewahr.

Sein Geist ist im Geheim­nis der Erleuch­tung gegrün­det. Er fin­det Frie­den dar­in, sich als fehl­ba­ren Men­schen zu beken­nen, der in Got­tes Gna­de allein sei­ne Erlö­sung fin­det.

Er ist ein authen­ti­scher Guru und er lebt aus der wahn­sin­ni­gen Lie­be zu einem vor­aus­ge­gan­ge­nen Guru.

ADI DA brach Sebas­ti­ans ver­gäng­li­ches Herz auf in die Frei­heit der unbe­grenz­ten Lie­be. Und so ist Sebas­ti­an eines jener sel­te­nen Wesen, die spon­tan und vor­be­halt­los auf das tiefs­te Bit­ten reagie­ren.

GURU.

 

Sebas­ti­an ist ein erwach­ter Mann, ein füh­len­der Mensch. Er ist sich sei­nes Eins­seins mit dem unend­lich lie­be­vol­len Pro­zess kos­mi­scher Ent­wick­lung gewahr.

Sein Geist ist im Geheim­nis der Erleuch­tung gegrün­det. Er fin­det Frie­den dar­in, sich als fehl­ba­ren Men­schen zu beken­nen, der in Got­tes Gna­de allein sei­ne Erlö­sung fin­det.

Er ist ein authen­ti­scher Guru und er lebt aus der wahn­sin­ni­gen Lie­be zu einem vor­aus­ge­gan­ge­nen Guru.

ADI DA brach Sebas­ti­ans ver­gäng­li­ches Herz auf in die Frei­heit der unbe­grenz­ten Lie­be. Und so ist Sebas­ti­an eines jener sel­te­nen Wesen, die spon­tan und vor­be­halt­los auf das tiefs­te Bit­ten reagie­ren.

Ich will ein Leben in herz­zer­rei­ßen­der Frei­heit, das ganz der Lie­be gehört.“

Er tut dies, indem er Dir eine zärt­li­che und dia­mant­kla­re Bezie­hung anbie­tet, in der Du erle­ben kannst, dass es von der ers­ten Sekun­de an eine Bezie­hung zu Dei­nem eige­nen Her­zen ist.

Die Guru Transmission

Die Guru Transmission

Trans­mis­si­on ist die Über­tra­gung einer Ver­fas­sung von einem Men­schen auf einen ande­ren Men­schen.

In der Gegen­wart eines star­ken Meis­ters fühlt man Kraft. In der Gegen­wart einer wei­sen Frau fühlt man Frie­den. In der Gegen­wart eines erwach­ten Bud­dhas fühlt man Gleich­mut. Und in der Gegen­wart eines authen­ti­schen Gurus stellt man fest, dass man sehr viel lächelt.

Aber machen wir uns nichts vor: Gera­de das grund­lo­se Lächeln auf Dei­nem Gesicht löst die hef­tigs­ten und absto­ßends­ten Wider­stän­de in Dir aus. Sei dar­auf gefasst: Irgend­wann willst Du unter faden­schei­ni­gen Begrün­dun­gen nur noch fort­ren­nen. Wenn Du näm­lich ganz prak­tisch in das uner­klär­li­che Geheim­nis der Erleuch­tung hin­ein­ge­zo­gen wirst.

Hier wird sich zei­gen, ob Du das Zeug hast, nichts ande­res zu wol­len, als frei­wil­lig und selbst­ver­ant­wort­lich in der Gesell­schaft des Gurus zu sein, der Dein frei­es Herz reprä­sen­tiert.

Ich suche nicht nach Voll­kom­men­heit. So bin ich über das Unvoll­kom­me­ne nicht beun­ru­higt. Ich bin im Frie­den mit dem Schmerz – Dei­nem Schmerz und mei­nem Schmerz. Aus irgend­ei­nem Grund habe ich so nichts mit Groll, Angst und Suchen zu tun. Ich füh­le das ursprüng­li­che Geheim­nis, dass sich nir­gend­wo hin­wen­det und nur freie Lie­bes­glück­se­lig­keit kennt.“

Sebas­ti­an braucht dazu kei­ne Ver­trä­ge oder Ver­spre­chun­gen. Und doch kannst Du ganz prak­tisch mit ihm in Bezie­hung sein.

Denn Du und Dein Guru seid unge­trennt, nicht zwei — zu jeder Zeit, an jedem Ort.

Du kannst ganz im Rhyth­mus Dei­nes All­tags, in den äußer­li­chen Ver­pflich­tun­gen für Fami­lie und Beruf ver­blei­ben und Dich ohne eine Ände­rung Dei­ner welt­li­chen Lebens­wei­se von der Prä­senz des Gurus inspi­rie­ren las­sen.

Wir bie­ten Dir viel­fäl­tigs­te Mög­lich­kei­ten an, im Welt­li­chen die­sen inne­ren Weg so zu gehen, dass Du jeden Tag die Anwe­sen­heit eines tie­fen Sinns und die Aus­rich­tung auf das Höchs­te ganz real erle­ben kannst – immer in einem Maß, wel­ches Du als stim­mig für Dich emp­fin­dest.

Mit ande­ren Wor­ten: Wohin auch immer Du gehst, der Guru ist Licht auf Dei­nem Weg.

Mel­de Dich ein­fach bei Sebas­ti­ans per­sön­li­cher Assis­ten­tin Hei­ke Blu­me und ver­ein­ba­re einen Ter­min für ein ers­tes Gespräch für die­ses erwach­te Leben eines post­mo­der­nen Pil­gers.