Der Weg des Adepten

Lass uns zuerst einmal einen Blick auf das Auge des Orkans werfen und dann schauen, was dies für Dich konkret bedeuten könnte: Die mystische Verbindung zu einem Guru gehört zu den seltensten und für den Verstand auch seltsamsten Dingen, die es auf dieser Welt zu erleben gibt. Es bedeutet, in einen Weg und eine Wahrheit eingeführt zu werden, die alles übersteigt, was Du Dir vorstellst oder von Deinem Leben erwartest. Es ist der Weg des Adepten, der bereit ist, sich voll und ganz auf das Wagnis dieser außergewöhnlichen Begegnung einzulassen.

Sebastian braucht keine Verträge, formalen Versprechungen oder Vereinbarungen, um Dir seinen vollen Segen, radikalste Liebe und messerscharfe Aufklärung zu schenken.

Sebastian akzeptiert keine formale Schülerschaft und steigt somit aus einem traditionellen Kontext aus, der schon seit jeher Brennstoff für unsägliche Verwirrungen und Irrungen lieferte.

Vielmehr akzeptiert Sebastian jeden Menschen ohne Vorbehalt, der zu ihm kommt und sich von ihm ohne Umschweife auf die unbedingte Bereitschaft und bedingungslose Hingabe hinweisen lässt, durch die das Mysterium der Erleuchtung gnädig wirken kann. Sebastian beschreibt, dass er von Gott und seinem Guru aufgefordert wird, jedem, der in Freiheit zu ihm kommt, in erfüllender Liebe und befreiender Klarheit seinen Segen zu geben.